Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

 

zoo gelsenkirchen kamtschatka bär zoo gelsenkirchen elanantilopen zoo gelsenkirchen timberwolf zoo gelsenkirchen löwe zoo gelsenkirchen seelöwen
Kamtschatka - Bär Elanantilopen * Timberwolf Löwe Seelöwen

zoo gelsenkirchen schimpanse zoo gelsenkirchen breitmaulnashorn
Schimpanse Breitmaul - Nashorn

* ausführliche Beschreibung!

 

 

Beschreibung und Anmerkungen zur ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen:

 
Die Zoom Erlebniswelt (Eigenschreibweise ZOOM Erlebniswelt) in Gelsenkirchen ist der zur Erlebniswelt umgestaltete, ehemalige Ruhr-Zoo. Träger des Zoos ist die Gesellschaft für Energie und Wirtschaft mbH, welche eine hundertprozentige Tochter der Stadt Gelsenkirchen ist.


Die Erlebniswelt ist in vier Themenbereiche gegliedert: Alaska, Afrika, Asien und Grimberger Hof.


Alaska gibt einen Einblick in alle vier Vegetationszonen des „großen“ Vorbildes: den Küstenregenwald, die Tundra, die Bergregion und die Polarregion. Besonderheiten hier sind unter anderem der Unterwasserglastunnel im Robbenbecken, die 3.000 m² große Bärenanlage oder das Alaska Ice Adventure, eine simulierte Fahrt in einem Iglu auf einer Eisscholle.


Afrika zeigt ein Dorf mit Haustierrassen, verschiedene Savannen und den Regenwald. Eine Bootsfahrt führt an den Landschaftsgehegen entlang. Die Boote erinnern von ihrer Bauart her an das titelgebende Dampfboot aus dem Film African Queen.


Asien ist der neueste Bereich mit Dschungel, Orang Utans und Flughunden. Ein 1.300 Meter langer Spazierweg, teilweise auch in 5 Metern Höhe, schlängelt sich durch den Dschungel. Ergänzend gibt es einen Indoor-Spielplatz und einen Gastronomiebereich, der auch abendliche Öffnungszeiten bietet.


Der Grimberger Hof beheimatet im Gegensatz dazu einige mitteleuropäische Nutztiere. Zu dem im Stil eines westfälischen Bauernhofs gestaltete Themenbereich Grimberger Hof gehören unter anderem ein Streichelzoo, ein Biergarten und ein Kletterspielplatz.


Rund eine dreiviertel Million Besucher kamen 2006 in die ZOOM Erlebniswelt. Die höchste erreichte Besucherzahl an einem Tag lag in der Sommersaison 2006 (wie auch am Ostermontag 2007) bei rund 14.000. Der 1.000.000. Besucher des Jahres 2007 wurde Anfang November gezählt. Im Vergleich dazu besuchten vor dem Umbau lediglich etwa 250.000 Menschen pro Jahr den damaligen Ruhr-Zoo.

Quellennachweis aus Wikipedia

Meine Persönlichen Anmerkungen zur ZOOM Erlebniswelt:

Was für uns Schweizer natürlich als erstes ins Auge sticht ist die Grösse der Gehege. Sehr gross und weitläufig sind die meisten von Ihnen.Unterteilt ist die ZOOM Erlebniswelt in vier Teile wie oben schon zu lesen war. Mir gefällt der Alaska Teil am besten. Die beiden Gehege für die Braunbären (Kodiak und Kamtschatka) sind wirklich eindrücklich.Auch das Eisbären-Gehege ist sehr gross, doch leider muss hier sehr viel durch Glasscheiben beobachtet werden.

Der Afrika Teil ist für sich alleine einen Tag im Zoo Wert. Dort gibt es viele Tiergesellschaften wie in der Natürlichen Afrikanischen Savanne.

Der Asiatische Teil besticht durch viele Affengehege die wie fast alles in diesem  Zoo sehr grosse Dimensionen aufeisen und hier ist vielleicht ein kleiner kritischer Punkt was die Grösse betrifft, den für die Amur Tiger (oder Sibirischer Tiger)  sind die Gehege recht klein.

Kritische Punkte, bei der grösse der Gehege haben die Angestellten sehr grosse Mühe den Wildwuchs der Pflanzen (sehen und beobachten der Tiere) in den Griff zu bekommen. Auch kann man nicht schnell von von einer Welt (Alaska-Afrika-Asien) zur anderen wechseln. Weil der Rundgang sehr strickte vorgegeben ist und es keine Abkürzungen gibt.

Es gibt sicher noch mehr Positives oder Negatives zu berichten wenn die ZOOM Erlebniswelt besser und länger erkundet werden kann.  Ich bin auf jeden Fall nicht das erste und letzte mal dort gewesen.

 

Zur Fotografie in diesem Zoo, hier musst Du mit wirklich langen Brennweiten, 300-600mm + Konverter 1,4 oder 2,0 arbeiten. Man kann natürlich auch mit kürzeren Brennweiten etwas vom jeweiligen Tier und dem Gehege einfangen. Doch besser sind längere wie oben beschrieben.